Gen-Plus, L+S und die Universität Würzburg forschen gemeinsam an „Ionic Liquids“

Am 1. November 2016 startete das Projekt „Osmoprotektive ionische Flüssigkeiten“ mit einem „kick-off“ Meeting der beteiligten Forschungspartner: der Universität Würzburg, der L+S AG in Bad Bocklet und der Gen-Plus in München. Im Zuge dieses Projektes, das von der Bayerischen Forschungsstiftung gefördert wird, forschen die Projektpartner an „Ionic Liquids“ als neue Strategie im Kampf gegen Biofilm-bedingte Antibiotikaresistenzen. Im Laufe der letzten Jahrzehnte verzeichnete die Medizin einen dramatischen Anstieg der Antibiotikaresistenzen, welcher auf einen übermäßigen Einsatz von Antibiotika und eine unzureichenden Behandlung bakterieller Infektionen zurückzuführen ist. Im Hinblick auf Resis

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.