Monte-Carlo-Simulation in der Pharmaindustrie


Die Pharmaindustrie zeichnet sich unter anderem dadurch aus, daß die Risikobewertung bei neuen Projekten besonders schwierig und vielschichtig ist. Eine Möglichkeit, die Vielzahl von verschiedenen Risiken auf einen Nenner zu bringen und in einer Risikokenngröße auszudrücken, ist durch die Monte-Carlo-Simulation gegeben. Diese Methodik wird bereits sehr erfolgreich in vielen Branchen eingesetzt und ermöglicht eine maßgeschneiderte Risikosimulation.

Die Gen-Plus beschäftigt sich bereits seit mehreren Jahren mit der Erstellung komplexer Monte-Carlo-Simulationen für Pharmaprojekte und hat bereits mehrere Modelle für namhafte Firmen umgesetzt. Die Gen-Plus kooperiert in diesem Bereich mit einem Hochschulpartner. Neben der Erstellung von firmen- bzw. problemspezifischen Monte-Carlo-Modellen werden auch regelmäßig Seminare angeboten.

Sie wollen mehr erfahren ?

Bitte kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne !


Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.